Baum-Perle | Kontaktieren Sie unsere Edelholz-Experten!

Kontakt

Senden Sie uns
eine Nachricht

Wir beantworten all Ihre Fragen umgehend. Unsere Experten sind täglich für Sie da und beraten Sie gerne.

Das Thema Edelholz liegt uns am Herzen. Sie können sich also sicher sein, dass wir uns persönlich bei Ihnen melden!

Überall wird davon gesprochen, dass der CO2 Anteil in der Luft zu hoch ist und weiter steigt. Ein Grund für den Klimawandel und die damit verbundene Erderwärmung. Es gibt aber auch Lösungen, die bei dem Problem helfen können. Pflanzen wandeln per Photosynthese Kohlendioxid in wertvollen Sauerstoff um und reduzieren so den CO2-Anteil und erhöhen den Anteil des wertvollen O2 in der Luft. Eine gute Möglichkeit der Erderwärmung entgegenzutreten ist die Aufforstung.

Auch hier zeigt sich wieder ein Vorteil des Edelsholzes. Mit ihrem schnellen Wachstum kann sie der Atmosphäre in kurzer Zeit viel Kohlenstoffdioxid entziehen. Das prädestiniert sie geradezu für die Aufforstung in Industriegebieten und Industriebrachen.

Im Herbst verliert die Paulownia beispielsweise ihre extrem großen Blätter, in denen sich über den Sommer viele Nährstoffe angesammelt haben. Die Blätter haben einen Stickstoffanteil von 10 bis 25% und so entsteht eine wunderbar fruchtbare Humusschicht.

Die Edelholzauswahl ist ja nicht nur sehr anspruchlos was die Beschaffenheit des Bodens angeht, sie kann die Qualität des Bodens sogar verbessern. Selbst bei schlechtem Boden oder wenn der Boden kontaminiert ist, profitiert er von der Bepflanzung durch das Edelholz. Seine Fähigkeit den Boden zu entgiften macht ihn zur idealen Methode für Renaturierung und Sanierung von Anbauflächen.

Das Holz hat eine geringe Dichte und damit eine gut zu bearbeitende Oberfläche. Das Paulownia-Holz gilt trotz seiner relativ weichen Oberfläche als Hartholz. Das liegt an der Tragfähigkeit und Stabilität des Holzes. Dabei ist das Holz sehr leicht. Gerade mal 300kg pro m3 bringt die Paulownia auf die Waage. Im Vergleich bringt die Eiche stattliche 580kg und die Fichte mit 470kg pro m3 deutlich mehr auf die Waage. Damit bietet sie sich geradezu für Bereiche an, in welchen es auf geringes Gewicht ankommt, wie zum Beispiel beim Flugzeugbau oder Innenausbau von Yachten.

Alle diese Eigenschaften machen die Paulownia zu einem großartigen Investitionsobjekt für sicherheitsbewusste Anleger. Der Bedarf an Holz mit solch großartigen Eigenschaften wird auch in der Zukunft weiter ansteigen. Besonders Chinas Wirtschaft verlangt ständig nach größeren Mengen an hochwertigem Paulowniaholz. So wurde und wird der Paulowniabaum zu einer interessanten Ergänzung für jedes Investment-Portfolio.