Nachhaltigkeit ist nicht gleich Nachhaltigkeit - BaumPerle
BaumPerle Blogeintrag 8 Bild 1 Edelholzinvestment Teak Nadelholz
Edelholz Investment, lohnt sich!
2. Juli 2018
Edelholz BaumPerle Blogbeitrag 1 Das Holzinvestment weltweit
Das Holzinvestment weltweit
25. August 2018
Show all
BaumPerle Blogeintrag 10 Bild 1 Nachhaltigkeit ist nicht gleich Nachhaltigkeit Edelholz

Die Abholzung der Wälder sind nicht nur schlecht für die dort lebenden Tier, noch viel mehr wirkt sich diese auf unsere Gesellschaft aus! Pflanzen Sie Ihren eigenen Wald!

 

Nachhaltigkeit ist nicht gleich Nachhaltigkeit

In der heutigen Zeit spielt der Begriff „Nachhaltigkeit“ eine immer wichtiger werdende Rolle. Anleger interessieren sich mehr für ökologisch sinnvolle Wertanlagen und vor allem für Nachhaltigkeit. Doch was viele nicht wissen: Nachhaltig muss nicht zwangsweise umweltfreundlich bedeuten. Aber genau darum geht es den meisten Menschen bei diesem Begriff. So kann beispielsweise die Fertigung eines Kleidungsstückes nachhaltig sein, obwohl bei dem Herstellungsprozess stark umweltschädigende Chemikalien verwendet werden.
 

Die Funktion des Edelholzinvestments für die Umwelt

Genau diese Problematik ist vielen Menschen nicht bewusst und birgt entsprechend große Risiken für schlecht informierte Personen. So kann ein umweltbewusster Investor etwa nachhaltig investieren wollen, bekommt dann aber ein Investment vermittelt, bei dem es nur auf den ersten Blick um Nachhaltigkeit geht. Sowas würde man dann auch als „Nachhaltigkeit zum Schein“ bezeichnen können, da es hierbei nur darum geht umweltbewusste Investoren nicht abzuschrecken.

Was können Sie also als Anleger tun, um nicht auf solche „schwarzen Schafe“ reinzufallen? Ihr Kapital soll nicht bei Rüstungskonzernen landen, keine Kinderarbeit unterstützen oder Solaranlagen und Windparks fördern. Eine Studie aus dem Jahre 2017 hat gezeigt, dass nur 5 von 44 Investmentfonds nicht an umweltschädlichen Kapitalanlagen beteiligt waren. Ihnen wird also nicht immer das verkauft was draufsteht.
 

Die Zahlen sprechen für sich

Allein im letzten Jahr wurden 420 Milliarden Euro in nachhaltige Anlagen investiert. Im Vorjahr kamen „grüne“ Anlagen nur auf 263 Milliarden Euro. Anleger können bei den Finanzgesellschaften aus mehreren 100 Investmentfonds wählen. Doch sind diese auch wirklich ökologisch sinnvoll und haben keine umweltschädlichen Auswirkungen? In der Regel trifft dies nicht zu.

Wieso überhaupt nachhaltig investieren? Hier lesen
 

Einen vertrauenswürdigen Partner finden ist wichtig bei nachhaltigen Investments

Als umweltbewusstes Unternehmen haben wir uns dazu entschieden eine absolut umweltfreundliche Anlagemöglichkeit zu bieten, ohne Haken. Das Edelholz Investment ist für uns die richtige Lösung für eine solche Möglichkeit gewesen.
Ein Wald kann unglaubliche Mengen an schädlichen CO² Schadstoffen aufsaugen, welcher dann nicht mehr in die Atmosphäre gelangen kann. Der Wald an sich bietet auch viele weitere Vorteile: Er kann die Flora positiv beeinflussen, bietet Lebensraum, gewährt Schutz und produziert Sauerstoff.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + achtzehn =