Gutes Investment - mit blühenden Aussichten - BaumPerle
Baum-Perle.de Edelholz Investment Nachhaltig anlegen
Anlageobjekt Holz, in was investiere ich eigentlich?
18. Mai 2018
Jungbaum Setzling Edelholz Geldanlage Paulownia
Eine „stämmige“ Sparbüchse
1. Juni 2018
Show all
BaumPerle Blogeintrag 7 Bild 1 Gutes Investment mit blühenden Aussichten Edelholz Nachhaltig Geldanlage

Lassen Sie Ihr Geld aufblühen und legen Sie es nicht zur Seite, auf die Bank oder in Ihren Tresor. Schaffen Sie Lebensraum, denn Holz wird immer mehr benötigt!

 

Gutes Investment - mit blühenden Aussichten

Das Edelholz Investment verfügt über geradezu blühenden Aussichten, warum? Zum einen haben wir die rapide steigende Nachfrage für Holz was daher mit höheren Rohstoffpreisen verbunden ist. Zum zweiten garantieren wir höhere Renditen durch gute Pflege und als letzteres können wir immer bessere Wachstumsergebnisse erzielen.

 

Der Bedarf wächst weiter

Der Bedarf für die natürliche Ressource Holz ist in der vergangenen Zeit rapide angestiegen, entsprechend haben sich die Holzpreise fügen müssen. Eine Rückentwicklung dieser Bilanz ist eher unwahrscheinlich, die aktuellen Umstände geben Grund dafür.

Unsere Weltbevölkerung wächst und wächst, Schwellenländer haben immer mehr Bedarf an natürlichen Ressourcen und es werden immer weiter große Areale gerodet, die eigentlich Teil einer bedeutungsvollen Vegetation sind. Verständlich das es hier keinen Grund zum Anlass gibt zu vermuten das Holzpreise sinken können, eher der Gegenteil ist der Fall. Aufgrund der Anwendung ist die natürliche Ressource ein unverzichtbarer Rohstoff und das bereits seit Anfang des Denkens.

Das Angebot wird knapper und die Nachfrage wird immer weiter steigen, zumindest solange bis ein wirklich umweltfreundlicher und nachhaltiger Ersatz für Holz gefunden ist. Das dies in Zukunft eintreten wird, ist eher ausgeschlossen. Insofern besteht weiterhin die realistische Annahme, dass die Preise weiterhin derartig in den Himmel schießen werden, entsprechend können sich die Renditen höher auswirken als das es heutzutage angenommen wird.

Aufgrund der verschiedenen positiven Merkmale des einzigarten Baumes könnte sich insbesondere in der Möbelindustrie ein immenses Interesse entwickeln. Genau das ist auch der Fall im Raum Asien, dort wird bereits seit Jahrzehnten ein signifikanter Anstieg des Bedarfes festgestellt. Doch in deutschen Baumärkten ist der Paulowniabaum schon längst zu Hause.
 

Der Ressource droht ein unschönes Ende

Unsere natürlichen Ressourcen sind nur begrenzt vorhanden und auch wenn wir Holz wieder anpflanzen können könnte der Bedarf die eigentlichen Bestände erdrücken. Demnach wäre es möglich das uns der Rohstoff noch in diesem Jahrhundert ausgeht, so heißt aus Expertenkreisen.
 

Der preisliche Aspekt, das macht es so lukrativ

Eine steigende Nachfrage wird sich demnach also auch auf die Preise auswirken. Verläuft die Entwicklung des Marktes für die nächsten Jahre weiterhin so bestehen wie aktuell feststellbar, bleibt anzunehmen das europäische Plantagen künftig auch ihre Bestände nach Asien absetzen könnten. Besonders in Japan besteht eine hohe Nachfrage nach dem Paulownia-Holz. Was ein weiterer Punkt für aussichtsreiche Renditen wäre, sind unsere Maßnahmen und Techniken die Paulownia wachstumsfördernd zu pflegen. Über Jahre hinweg konnten wir ausprobieren und wissen nun exakt was die besten Bedingungen für diese Gattung ist, durch besondere und herzhafte Pflege unserer Mitarbeiter vor Ort geben wir den Bäumen besonderen Ansporn schnell zu wachsen. Die professionelle und intensive Pflege führt auch zu besserer Holzqualität, was den Preis zusätzlich nach oben eilen lässt. Unsere Experten rechnen mit einer verwertbaren Stammlänge von 6 bis 8 Metern, die sich zum Höchstpreis verkaufen lassen. Die Tatsache das wir durch diese Erfahrung immer bessere Ergebnisse bezüglich unserer Durchschnittsrenditen bleibt demnach weiterhin gegeben.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × eins =